header background image

Praxis für Therapie und Berührung
Jutta Jäger, Heilpraktikerin

Sexualität im Alter

Vermissen Sie auch manchmal eine liebevolle Berührung? Wohliges Streicheln der Haut? Eine entspannende Massage?

Berührung und Sexualität gehören zu jedem Alter. Die Bedürfnisse können sich verändern, manches wird leichter, manches schwerer. Oft sind ältere Menschen auch ohne Partner/in.

Und dennoch – ein erfülltes Liebesleben muss nicht aufhören.

Alter ist kein Grund, auf Sex zu verzichten. Auch wenn sich im Alter die Sexualität verändert, so spielt sie auch in der zweiten Lebenshälfte für die Mehrheit eine wichtige Rolle. Sexualität ist eine Quelle für Lebensenergie, Gesundheit und Selbstwertgefühl.

Mit den Veränderungen die das Alter mit sich bringt müssen die Betroffenen offen umgehen, darüber sprechen und kreative Lösungen finden.

Nach einer repräsentativen Umfrage amerikanischer Wissenschaftler haben 81 Prozent aller gesunden (amerikanischen) Männer und 51 Prozent aller gesunden (amerikanischen) Frauen im Alter von 57 bis 85 noch regelmäßig Sex. Bei Bundesbürgern nimmt die Lust auf Sex bei den über 60-jährigen zu, so das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung des Leipziger Psychologen Prof. Elmar Brähler. Rund zwei Drittel der Befragten zwischen 61 und 75 Jahren erklärten, dass Sex ihnen nicht gleichgültig sei. 1995 hatten sich in einer ähnlichen Erhebung 33 Prozent der über 60-Jährigen als sexuell aktiv bezeichnet. In der aktuellen Umfrage lag die Quote sechs Prozent höher. Über ein Drittel der Frauen zwischen 60 und 80 Jahren haben Sex - noch mehr Frauen äußern ihr Interesse daran. Auch die Selbstbefriedigung hat bei diesen Frauen großen Stellenwert und bietet eine Möglichkeit, die Sexualität auszuleben.

Viel wichtiger als das Alter scheint der Gesundheitszustand der älteren Menschen zu sein. Die Frage z.B. wie körperliche Einschränkungen oder Behinderungen und Sexualität zusammen passen?

Chronische Erektionsstörungen betreffen etwa ein Drittel der Senioren über 60 Jahre, häufig als Folge von Herzkrankheiten oder Diabetes. Laut Aussage vieler Publikationen sind Diabetes und Bluthochdruck die häufigste Ursache für eine unerfüllte Sexualität. Bei Frauen kommt es nach den Wechseljahren durch fehlende Östrogene oft zu Scheidentrockenheit und damit verbunden können Schmerzen beim Verkehr auftreten - was mit Cremes und Gleitmitteln leicht zu beheben ist.

Aber auch das veränderte Körperbild und das Festhalten an bekannten Gewohnheiten lässt in vielen Fällen das Liebesleben zum Stillstand kommen.

Letztendlich muss jeder Mensch – egal ob alt oder jung – seine Wünsche und Bedürfnisse selbst erkennen und versuchen, sich diese zu erfüllen. Wichtig ist dabei, die bestehenden Tabus hinsichtlich der Liebe im Alter zu überwinden und einen individuellen Weg zu gehen. Der Abbau der Schamgefühle dem eigenen Körper gegenüber spielt dabei eine wichtige Rolle. Man muss aber auch lernen, den Körper des Partners, der sich evtl. durch Krankheit oder Alter verändert hat, zu akzeptieren.

Störfaktoren zu erkennen und mitzuteilen ist ein erster Schritt.

In Seniorenheimen wird noch häufig darüber geschwiegen, obwohl gerade hier offen mit sexuellen Bedürfnissen umgegangen werden sollte. Oft können die alten Menschen, die in solchen Heimen untergebracht sind gar nicht mehr selbst für sich eintreten und bräuchten Unterstützung aus ihrer Umgebung und von ihrer Familie. Sex im Alter ist jedoch noch immer ein Tabu.

 

Wir vom Miracle of Touch – dem Wunder der Berührung – unterstützen Sie, ob sie nun alleine sind oder als Paar neue Inspirationen suchen, ob Sie zu uns kommen können oder wir Sie im Altenpflegeheim besuchen. Wir begleiten Sie mit Gesprächen, medizinischer und psychologischer Information, mit Berührung, Massagen und Übungen – ganz individuell auf Sie zugeschnitten. So lernen Sie sich und Ihre erotischen Gefühle neu kennen. Gesundheit, Lebensfreude, Entspannung und Wohlbefinden werden dadurch gefördert.

Heilpraktiker Praxis Jutta Jäger
Therapie, Berührung, Sexualität und Gesundheit
Miracle of Touch – Das Wunder der Berührung
Freiburg im Breisgau, OT Rieselfeld